Kategorien
Bundesliga Prognosen & Analysen

RB Leipzig vs. SC Freiburg (1. Bundesliga)

Prognose: Sieg Leipzig

Pre Spielanalyse

Leipzig hatte vergangene Woche gegen Manchester United und Gladbach verloren. Allerdings haben sie dann am Mittwoch in der Champions League gegen PSG mit dem 2:1 Sieg wieder die Kurve bekommen. RB Leipzig hat das feste Ziel, am Ende der Saison unter die Top-3 Mannschaften zu stehen. Man möchte auch – obwohl man die jüngste Historie der aktuellen Bundesliga-Vereine hat – auch jetzt gern mal irgendeinen Wettbewerb gewinnen. Da gibt es „nur“ drei zur Auswahl:

  • DFB Pokal
  • Bundesliga
  • Champions League

Das Gewinnen der Champions League wäre absolut unrealistisch. Die K.-O.-Phase ist angepeilt, aber die CL zu gewinnen, das ist nicht das Saisonziel des Vereins. Der Fokus liegt auch nicht auf dem DFB-Pokal. Der Fokus liegt sowohl auf der Liga als auch auf der CL, wo man so weit wie möglich kommen will.

Wenn man in der Liga dauerhaft oben mitspielen will, dann muss man Spiele wie gegen den SC Freiburg gewinnen. Vor allem in der aktuellen Phase, in der die Freiburger nicht gerade überragend spielen. Das sah letzte Saison etwas anders aus. Da hatten sie in der Hinrunde eine gute Phase.

Risikofaktoren der Spielanalyse

Bisher konnte in der Historie betrachtet RB Leipzig 4x gegen Freiburg gewinnen, 4x verlor man und es gab zwei unentschieden. In den vergangenen beiden Saisons konnte Leipzig gegen Freiburg von den 4 Spielen nur ein einziges gewinnen. Das könnte daher ein gewisses Risiko für das Spiel bergen. Allerdings sehe ich Freiburg aktuell eben auch nicht auf dem Niveau wie in der vergangenen Hinrunde, während sich Leipzig hervorragend entwickelt hat.

Upamecano wird nicht spielen, er hatte sich die Woche verletzt. Das könnte ebenfalls ein Risiko darstellen. Insbesondere wenn es Freiburg schafft, das erste Tor zu schießen.

Zu Hause hat Leipzig allerdings noch nie gegen Freiburg verloren. Natürlich könnte auch ein Unentschieden die Folge sein. Aber ich sehe Leipzig stark genug, um gegen Freiburg zu punkten. Insbesondere, da man weiß, dass noch deutlich stärkere Gegner auf einen warten.

Das Absichern des Unentschieden ist zwar immer Ziel, aber aufgrund der aktuell hohen Wahrscheinlichkeit, dass RB Leipzig das Spiel sowieso gewinnen wird (Fußball Analysten sehen die Wahrscheinlichkeit bei über 70 Prozent), ist das dann nicht mehr sinnvoll.

Weitere Prognosen:

  • Ü 2,5 Tore insgesamt
  • Ü 0,5 Tore in der ersten Halbzeit
  • RB Leipzig Ü 1,5 Tore
  • BTS (weil Upamecano fehlt)

Ergebnis: 3:0 (Prognose richtig)

Post Spielanalyse

Bis auf die Prognose, dass beide Teams treffen war die Analyse korrekt. RB Leipzig war immer spielbestimmend. Zu keinem Zeitpunkt wurde der SC Freiburg irgendwie gefährlich. Die Defensive hat ihre Arbeit auch ohne Upamecano gut gemacht. Schade, dass Sörloth noch nicht zu einem eigenen Treffer kam, obwohl es knapp wurde.

Die Mannschaft von RB Leipzig hat sich sehr gut weiterentwickelt, daher war der Sieg gegen den SC Freiburg auch „verdient“. Der Anschluss an die Tabellenspitze ist damit erhalten geblieben. Weiterhin hat RBL nur 4 Gegentore und hat damit gemeinsam mit dem VFL Wolfsburg am wenigsten Gegentreffer bisher kassiert.

RBL also sowohl defensiv stark, als auch in der Offensive.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen